You are currently viewing Leipziger Buchmesse öffnet Kreativcampus für Kinder und Jugendliche

Leipziger Buchmesse öffnet Kreativcampus für Kinder und Jugendliche

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Aktuelles

Lesungen, Podcasts, Workshops: Insgesamt 250 Veranstaltungen im Programm für junge Besucher:innen

Bücher sind Fantasiebeschleuniger, Lebensberater, Verbindungselement und: Inspirationsquelle. Denn dank fantasievoller Geschichten und Ideen eröffnen sich komplett neue Welten. Inspiration für Kinder und Jugendliche bietet das eigens für sie geschaffene Programm rund um Bücher, Podcasts, Comics, Musik aber auch mit zahlreichen interaktiven Spiel- und Kreativangeboten. Erstmals öffnet in diesem Jahr der JugendCampus UVERSE – eine eigene Workshop-Sphäre, die für inspirierende Begegnungen sorgt.

Rap, Lyrik, Poetry Slam, Theater, Tanz oder Streetart

Rap, Lyrik, Poetry Slam, Theater, Tanz oder Streetart – das alles gibt es im UVERSE zu erleben, der Kreativwerkstatt für die junge Generation. Gestaltet wird es von Verlagen, Initiativen, Kulturschaffenden und Künstler:innen, die gemeinsam mit Jugendlichen aktuelle Themen bearbeiten. Dabei geht es nicht um reine frontale Wissensvermittlung, sondern um Teilhabe und Dialog, um die Fragen der Zeit zu begreifen. Familien, Freunde aber auch ganze Schulklassen sind herzlich eingeladen, das Areal zu entdecken. „Wir schaffen mit dem UVERSE ein Ort des Dialogs für Besucher:innen zwischen 10 und 22 Jahren – altersgerecht, spannend und fern von klassischer Wissensvermittlung“, so Kerstin Krämer, Projektdirektorin Bildung, Kinder und Jugend und Manga-Comic-Con. Im Rahmen von UVERSE möchte beispielweise der Kulturverein Livelyrix in einem Poetry Slam gemeinsam mit den Jugendlichen Sprache auf neue Art entdecken. Im Campus Schreibwerkstatt setzen sich Besucher:innen mit den Themen unseres Zusammenlebens auseinander – im kreativen Prozess gilt es Positionen zu finden und Haltung zu zeigen. Mit dabei ist unter anderem die preisgekrönte Autorin Julya Rabinowich. Gezeichnete Statements werden gemeinsam mit der Mangaka Olschi („Baddog & Godboy“) entwickelt – vor Ort entstehen Manga-Superhelden auf vier Pfoten.


cover buchstoerer

Anzeige

Jetzt wird’s schräg!

„Das große Buch der Buchstörer“ ist ein inspirierender Comic und ein Märchenbuch mit anarchistischem Humor.  Was ganz vertraut mit Hänsel und Gretel beginnt, wird schon nach wenigen Seiten ein furioses Durcheinander. Verursacht wird dies von den Buchstörern, die Chaos ins geordnete Märchen bringen, die Sätze durcheinanderwirbeln und Wirrwarr bei den Figuren aus Grimms Märchen stiften. Ein furioses Bilderbuch zum Anschauen, Blödeln und Philosophieren. Und: Wer braucht schon einen König – oder?

Boris Zatko und Nicolas d’Aujourd’hui
Das große Buch der Buchstörer
Hardcover, 64 Seiten
ISBN: 978-3-96304-040-5
20 €

Mehr zum Buch


Auch räumlich entsteht im Rahmen der Leipziger Buchmesse eine neue Welt für junge Buchmessebesucher:innen. So zieht in diesem Jahr der Kinder- und Jugendbereich erstmals in Halle 3 und damit direkt an die Manga-Comic-Con, die in diesem Jahr zum ersten Mal in Halle 1 und 3 stattfinden wird.

Zudem gibt es für Kinder zahlreiche literarische Höhepunkte. Mit rund 250 Lesungen freuen sich zahlreiche Kinder- und Jugendbuchautor:innen ihre Werke endlich wieder ganz persönlich den jungen Leser:innen vorzustellen.

Leipziger Buchmesse lädt Publikum ein, Inhalte zu produzieren

Mit einem besonders spannenden Medienprojekt präsentiert sich die Initiative MADS – Medien an der Schule. Vor Ort können Besucher:innen in kurzen Workshops einen Podcast produzieren, kleine Filme schneiden oder sich an einem Text probieren. Dabei werden sie von professionellen Medienmachern unterstützt.

Nachwuchsautor:innen sucht der CARE Schreibwettbewerb. Unter dem Titel „Was hält dich“ können Jugendliche Texte einreichen, die sich mit Fragen des Zusammenlebens in unserer Welt beschäftigten. Die besten Arbeiten werden im Rahmen der Leipziger Buchmesse prämiert und anschließend in einem Buchband veröffentlicht.

Am 28. April findet auch wieder der Karrieretag statt. Gemeinsam mit dem Börsenverein des deutschen Buchhandels erhalten Schüler:innen der Oberstufe sowie Studierende Einblick in die beruflichen Einstiegsmöglichkeiten der Buchwelt. Young Professionals freuen sich zudem auf den Austausch mit potenziellen Nachwuchskräften.

Manga-Comic-Con: Die kunterbunte Welt

Kunterbunt präsentiert sich die Manga-Comic-Con – nicht nur dank der farbenfrohen Cosplay-Kostüme, die das Event bereichern, sondern auch aufgrund der vielfältigen Aussteller:innen und Programmhöhepunkte.

Eine wahrhaft einzigartige Kunstperformance verspricht das vom Körperfụnkkollektiv initiierte Radio-Ballett. Dabei gestalten Künstler:innen ähnlich einem Theaterstück einen Handlungsrahmen, binden jedoch Besucher:innen mit Funkkopfhörern immer wieder in ihr Spiel ein – eine ideale Möglichkeit, um sich selbst künstlerisch auszuprobieren und in eine andere Welt einzutauchen. In fiktive Rollen schlüpfen auch die bekannten Phantastik-Autor:innen Markus Heitz, Liza Grimm, Mikkel Robrahn, Annabelle Stehl & Christoph Hardebusch beim großen Pen & Paper-Event „Die Bibliothek aus Obsidian“. Besucher können live miterleben, wie gemeinsam mit dem Regelwerk „Die Schwarze Katze“ eine spannende Geschichte erzählt wird.

Kostümierte Darsteller sind beim Cosplay-Wettbewerb am Messesamstag zu erleben. Dabei schlüpfen Comic- und Mangaliebhaber in die Rollen ihrer Helden und stellen diese auf der Bühne getreu nach. Die besten Darsteller werden vor Ort prämiert. Mit Todd Nauck (USA), Ben Aaronovitch (England) und Miguel Diaz Vicoso (Belgien) werden wieder zahlreiche Ehrengäste aus aller Welt erwartet. Auch Keri Kusabi kommt zur Manga-Comic-Con. Die japanische Zeichnerin ist nur selten in der Öffentlichkeit zu erleben und freut sich auf eine persönliche Begegnung mit den Fans.

Öffnungszeiten und Preise

Die Leipziger Buchmesse öffnet vom 27. April bis 30. April. Tickets gibt es ab 1. Februar unter www.leipziger-buchmesse.de/tickets. Die Teilnahme an allen Veranstaltungen ist mit gültiger Eintrittskarte kostenlos. Das detaillierte Programm wird ab 24. Februar unter www.leipziger-buchmesse.de/programm veröffentlicht.  

Quelle: Pressemitteilung Leipziger Messe

Download PDF