Wie Kitas durch die nächste Corona-Welle kommen könnten

Bei einer Studie der Universität Würzburg wurden Teststrategien für SARS-CoV-2-Infektionen bei Kindern und pädagogischem Fachpersonal durchgeführt. Dabei zeigt sich, dass Kitas kaum eine Bedeutung für die Ausbreitung der Pandemie haben. Kontinuierliche Testungen von asymptomatischen Kita-Kindern sind nur in Ausnahmefällen nötig.

Kommentare deaktiviert für Wie Kitas durch die nächste Corona-Welle kommen könnten

Was Kindern und Jugendlichen große Sorgen macht

Angst und Sorgen dominieren in Zeiten des Ukraine-Kriegs die Gefühle von Kindern und Jugendlichen. Der Zukunft Deutschlands blicken viele pessimistisch entgegen, während drei von fünf die eigene berufliche Zukunft positiv sehen. Das sind zwei Ergebnisse einer Studie des Liz Mohn Centers.

0 Kommentare

Jedes sechste Kind ist dicker geworden

Auch wenn die Corona Pandemie eines Tages vorbei sein sollte, mit den Folgen werden wir es noch sehr lange zu tun haben. Laut einer repräsentativen Elternumfrage ist jedes sechste Kind dicker geworden, fast die Hälfte aller Kinder bewegt sich weniger und etwa ein Viertel isst mehr Süßwaren. Das hat gesundheitliche Folgen.

0 Kommentare

Massive Probleme beim Handschreiben nach Corona

Jungen mit Schreibschwierigkeiten sind in der Pandemie weiter zurückgefallen. Das ist das Ergebnis der STEP-Umfrage 2022. Mehr als sieben von zehn Lehrkräften machen bei ihren Schülerinnen und Schülern nach dem Distanzunterricht deutlich größere Probleme bei Schreib-Struktur, Leserlichkeit sowie dem Schreibtempo aus.

0 Kommentare

Körperliche Nähe macht Menschen glücklich

Der erzwungene Verzicht auf Berührung während der Pandemie habe die Menschen traurig gemacht, erklärt der norwegische Wissenschaftler Leif Edward Ottesen Kennair. Denn liebevolle Berührungen durch andere Menschen lösen Glückshormone wie Serotonin, Dopamin und Oxytocin aus.

0 Kommentare
image_pdfimage_print