Wer früh mit Freude liest, hat ein leistungsfähigeres Gehirn

Wer früh zur eigenen Unterhaltung liest, hat nicht nur ein zum Teil größeres, sondern auch besser ausgebildetes Gehirn. Damit steigen die Leistungsfähigkeit und die Intelligenz für das ganze Leben. Gleichzeitig zeigt sich, dass die frühen Leser resilienter und gesünder sind. Das konnte in einer umfassenden Studie nachgewiesen werden.

Kommentare deaktiviert für Wer früh mit Freude liest, hat ein leistungsfähigeres Gehirn

Die Muttersprache prägt das Gehirn von Ungeborenen

Neugeborene reagieren laut einer neuen EEG-Untersuchung eindeutig auf die bereits vertraute Sprache der Mutter. Schon im Muttterleib ab dem siebenten Monat der Schwangerschaft können die Kinder die Mutter bereits hören.

Kommentare deaktiviert für Die Muttersprache prägt das Gehirn von Ungeborenen

Mögliche Ursache für intellektuelle Defizite bei Frühgeborenen entdeckt

Die Nervenscheiden im Gehirn reifen vor der Geburt schneller, als direkt danach. Das geringere nachgeburtliche Wachstum der Nervenscheiden könnte mit kognitiven Defiziten zusammenhängen, die nach einer Frühgeburt auftreten können, folgert ein deutsch-amerikanisches Forschungsteam.

Kommentare deaktiviert für Mögliche Ursache für intellektuelle Defizite bei Frühgeborenen entdeckt

Gute Bildung schützt vor Darmerkrankungen

Eine gute Bildung schützt besser vor Darmerkrankung. Das hat nicht direkt damit zu tun, dass sich gebildetere Menschen gesünder ernähren. Denn der Darm kann das Gehirn beeinflussen und umgekehrt funktioniert das wohl auch. Laut Forschern der Edith Cowan University existiert wohl eine Darm-Hirn-Achse.

Kommentare deaktiviert für Gute Bildung schützt vor Darmerkrankungen

Social Web stört die Entwicklung des Gehirns

Die Gehirne von Kindern und Jugendlichen, die soziale Medien intensiv nutzen, entwickeln sich anders als die von Altersgenossen, die sparsamer damit umgehen. Das haben Wissenschaftler der University of Northern Carolina in einer Langzeitstudie festgestellt.

Kommentare deaktiviert für Social Web stört die Entwicklung des Gehirns

Warum draußen spielen für Kinder wichtig ist

Eigentlich können wir das ja selbst. In diesem Fall freuen wir uns aber, wenn sich auch mal die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung über die große Bedeutung des Spielens, vor allem des Spielens im Freien äußert.

Kommentare deaktiviert für Warum draußen spielen für Kinder wichtig ist

Autismus: Organisation des Gehirns je nach Geschlecht anders

Das Gehirn ist bei Mädchen und Jungen mit Autismus unterschiedlich organisiert. Das haben Wissenschaftler der Stanford University festgestellt. Dies kann auch bedeuten, dass beide Geschlechter unterschiedlich behandelt werden müssen.

Kommentare deaktiviert für Autismus: Organisation des Gehirns je nach Geschlecht anders
image_print